10. August 2022

Social: Ich konnte 3 Tage nicht schmerzfrei sitzen, doch der Trip war es wert

Ich konnte 3 Tage nicht schmerzfrei sitzen, doch der Trip war es wert

Es war erneut so weit. Ein Tagesausflug mit Freunden auf dem Motorrad stand auf dem Plan.

Wir hatten uns viel vorgenommen und es war alles dabei von der Hauptstraße, über holprige Nebenstraßen bis hin zu unwegsamen Offroad Passagen über die Berge.

Es startete perfekt. Zuerst 2 Stunden asphaltierte Straße Richtung Süden der Insel. Dann kurze Kaffeepause und dann ging es über die Berge (na ja, hier auf den Philippinen sind es eher Hügel) und hier hatten wir die Situation massiv unterschätzt.

Nach einer Stunde sehr holpriger Fahrt war plötzlich die Straße zu Ende. Auf der Karte existierte sie, aber Unwetter haben die Straße einfach weggespült.

Umkehren, oder durchziehen, das war hier die Frage?

Da wir alle mit Geländemotorrädern unterwegs waren und das Adrenalin juckte, war die Entscheidung schnell getroffen. Das schaffen wir.

Ach du meine Güte, war das eine Herausforderung. Anstatt der geplanten 1 Stunde für dieses Teilstück benötigten wir 4 Stunden.

Ich weiß nicht, ob man sich vorstellen kann, wie der Teil des Körpers, auf dem man sitzt, bei so einer Fahrt überbeansprucht wird. 🙂

Aber wir haben es durchgezogen. Das Adrenalin und die abenteuerliche Fahrt waren abermals ein unvergessliches Erlebnis.

Unvergesslich waren auch die nächsten Tage, in denen ich teilweise im Stehen arbeitete, denn aus welchen Gründen auch immer, war sitzen keine Option. 🙂

Fazit: Auch wenn es mal holprig und schmerzhaft wird. Wenn ich mir etwas vorgenommen habe, wird das auch bis zum bitteren Ende durchgezogen.

Hattest auch du schon Ausflüge mit dem Motorrad, wo dir das Sitzen danach schwerfiel?

>